• Angst vor dem Zahnarzt war gestern

DDr. med. univ. Dehchamani Dadbeh

Ästhetische Gesichtschirurgie

Sie ist ein wesentliches Fachgebiet des Mund-Kiefer-Gesichtschirurgen. Kein anderer Facharzt ist dafür besser und spezialisierter ausgebildet.

Facelift

Der MKG-Chirurg wendet verschiedene Techniken an, die dem Gesicht seine jugendlichen Konturen zurückgeben. Entscheidend ist, dass nicht nur die Haut, sondern auch die darunter liegenden Muskel-, Fett- und Bindegewebsstrukturen geliftet werden. Die Haut wirkt wieder glatt, ohne jedoch starr zu wirken.

Lidstraffung (Blepharoplastik)

Die Lidstraffung ist ein relativ häufig durchgeführter chirurgischer Eingriff und erfreut sich zunehmender Beliebtheit, da sie bei einer relativ geringen Belastung des Patienten zu einer deutlichen, aber nicht auffälligen Verjüngung führt. Je nach Ausprägung und Alter zeigt sich an den Lidern ein Hautüberschuss (Schlupflider) und oder ein Hervortreten von Fettpolstern (Tränensäcke). Auch die oberflächliche Muskulatur rund um das Auge erschlafft und führt zu einem müden Aussehen. Der Eingriff wird in Lokalanästhesie durchgeführt. Die Narben verheilen in der Regel sehr gut und die postoperative Schwellung ist nach einer Woche verschwunden.

Das Gesicht gewinnt seine jugendliche frische Ausdruckskraft zurück.

Narbenkorrektur

Das Aussehen von Narben ist abhängig von Ihrer persönlichen Veranlagung zur Wundheilung sowie von der Art der Verletzung. Oft sind Narben eingezogen, verbreitert oder verdickt und führen so zu einer Beeinträchtigung der Ästhetik oder der Funktion. Durch verschiedene Techniken kann man diese aber meist wiederherstellen.